SpirOnto – Ontologien für die spirituelle Begleitung in der Palliativmedizin

SpirOnto ist eine interessante Kombination von Perspektiven aus der Palliativmedizin, Theologie und Semantischen Technologien. Zusammen mit Tanja Stiehl von Koordinationsstelle Kinderpalliativmedizin des Klinikums der LMU München, Traugott Roser von der Universität Münster und Andreas P. Schmidt von der Hochschule Karlsruhe wurde ein Konzept entwickelt, wie unterstützt durch eine Ontologie Spiritual-Care-Aspekte in die multiprofessionelle Betreuung integriert werden kann.

Die ersten Ergebnisse einer technischen Umsetzung wurden nun auf dem ARTEL 2013-Workshop auf der ECTEL 2013 in Paphos, Zypern vorgestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.