Veröffentlichungen Personalmanagement

Konzeption von Skills-Management-Instrumenten für die Bildungsbedarfspflege in der Pflege am Städtischen Klinikum Karlsruhe

Christine Kunzmann

Im Rahmen dieser Arbeit wurden die Konzepte und Erfahrung mit Instrumenten aus dem Bereich des Skills-Management,
die sich für die Verbesserung der Bildungsbedarfsplanung am Städtischen Klinikum Karlsruhe eignen könnten,
identifiziert, untersucht und bewertet. Darauf aufbauend wurde ein Konzept erarbeitet, um es konkret umsetzen
zu können, was eine detaillierte Analyse der IT-Umsetzung mittels mySAP HR und die Erarbeitung von Empfehlungen
für eine klinikumsspezifische Anpassung einschloss.

PDF Volltext

E-Learning in der betrieblichen Bildung

Christine Kunzmann, Daniel Weile

’CD rein und durch buntes Lernmaterial klicken und ein paar Multiple-Choice-Fragen beantworen‘ – so könnte man das
landläufige Bild von E-Learning beschreiben, das sich auf die im vergangenen Jahrzehnt populären Drill-and-Practice-Anwendungen bezieht.
Doch inzwischen hat sich E-Learning sowohl konzeptionell als auch technisch zu einer umfassenden Unterstützung für das betriebliche Lernen gemausert.
War es früher allenfalls in Spezialfällen eine geeignete Methode für die Weiterbildung, so kann es inzwischen tatsächlich dazu dienen,
die Herausforderung des lebenslangen Lernens unter dem gleichzeitigen Kostendruck einer betrieblichen Umgebung besser zu bewältigen.
Denn Lernen ist durch die gestiegene Dynamik der Märkte, die Verkürzung von Produktzyklen sowie die ebenso gestiegenen
Qualifikationsanforderungen zu einem unverzichtbaren Element der Unternehmensstrategie geworden.
Und E-Learning verspricht, dieses Lernen effizienter zu organisieren.

Im Rahmen dieser Arbeit soll E-Learning als Ansatz für die Unterstützung und Gestaltung der beruflichen Aus- und Weiterbildung
in Unternehmen dargestellt und bewertet werden.

PDF Volltext

Mobbing aus personalwirtschaftlicher Sicht

Christine Kunzmann, Ellen Theilacker

Neuere Studien haben ergeben, daß im Verlauf des Arbeitslebens mehr als jeder Zehnte von Mobbing betroffen ist.
Dabei sind die Folgen für Betroffene und Unternehmen weit über den konkreten Mobbing-Fall hinaus wirksam.
Zunehmend wird Mobbing als ein menschliches (Gruppen-)Verhaltensmuster gesehen, das in jeder Gruppe angelegt ist
und das unter bestimmten Rahmenbedingungen ausbricht. Deshalb bestehen die Ansätze für die betriebliche
Mobbing-Prävention in der Analyse dieser Ursachen und der Verbesserung der Rahmenbedingungen.

PDF Volltext

EFQM als Konzept für systematische Unternehmensentwicklung
Gemeinsamkeiten und Differenzen zum Organisationsentwicklungsansatz

Christine Kunzmann

Durch den technologischen Wandel hat sich in allen Bereichen der Gesellschaft die Geschwindigkeit von Veränderungen stark erhöht,
so dass sich Unternehmen mit dynamischen Umweltbedingungen und kürzeren Innovations- und Produktzyklen konfrontiert sehen.
Der Erfolg von Unternehmen wird zunehmend bestimmt von ihrer Fähigkeit, sich weiterzuentwickeln. Dementsprechend gewinnen Methoden
immer stärker an Bedeutung, die diese Entwicklung systematisch zu gestalten und zu steuern vermögen.

PDF Volltext

Employee Self-Service

Christine Kunzmann

Mit dem Aufkommen von Internet-Technologien und der browserbasierten Nutzung von Diensten hat sich gezeigt, dass in
Dienstleistungsbereichen das Prinzip der Selbstbedienung nicht nur zu einer Kostenreduktion auf Anbieterseite,
sondern auch zu einer höheren Zufriedenheit auf Kundenseite führen kann. Selbstbedienung und die damit einhergehende
Teilautomatisierung kann gerade Verwaltungsprozesse beschleunigen und teilweise auch qualitativ verbessern.
Von diesem Trend ist auch die Personalarbeit erfasst, die in vielen Bereichen noch stark von administrativen Tätigkeiten geprägt ist.
Hier verspricht die Einführung von Self-Service-Angeboten ein erhebliches Einsparungspotential.

Text auf Anfrage

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.